• 09931 / 8075
  • info@bettenstudio.com
  • Öffnungszeiten: 09:00-13:00 | 14:00-18:00

Bettgestelle nach Maß

  • Home
  • /
  • Bettgestelle nach Maß

Welche Faktoren sollten beim Bettgestell-Kauf beachtet werden?

 

Da der Mensch einen Großteil seines Lebens im Bett verbringt, sollte ein Neukauf des Bettgestells nicht unüberlegt und unter Beachtung nachfolgender Gesichtspunkte erfolgen:

Breite der Liegefläche des richtigen Bettgestells

Die Liegefläche sollte nach Möglichkeit so groß wie möglich gewählt werden. Empfehlenswert ist für zwei Schlafende immer eine Gesamtbreite von mindestens 180 cm. Ein Bettgestell in der Breiten 140 und 160 cm ist für Einzelschläfer sehr luxuriös, werden Sie allerdings von zwei Schläfern genutzt, beeinträchtigt dies den Schlafkomfort enorm und wirkt sich somit enorm auf die Tagesform aus. Wenn es aus Platzgründen möglich ist, sollte man z.B. der Optik wegen nicht den Liegekomfort und die damit verbundene Erholung einbüßen müssen.

Länge der Liegefläche des perfektem Bettgestells

Wenn man über den Kauf eines neuen Bettes nachdenkt, ist ein weiterer wichtiger Punkt die richtige Wahl der Liegeflächenlänge. Genau wie die Breite sollte auch diese nicht zu knapp bemessen sein, um erholsame Nächte im neuen Bett zu erleben. Als Standardmaß gilt in der Regel 200 cm Länge. Wenn die Körpergröße des Kunden aber über 180 cm beträgt, sollte über eine Überlänge für das Bettgestell nachgedacht werden. Als Faustregel sollte folgendes gelten: „Körpergröße + zusätzlich mind. 20 cm“. Es ist kein Problem, das Bettgestell auch in den Längen 210 oder 220 cm zu kaufen. Viele Hersteller bieten Überlängen mittlerweile preisgleich oder mit einem geringen Aufpreis von etwa 10 % an. Auch die richtige Bettlänge ist für guten Schlafkomfort ein wichtiger Faktor!

Höhe des Bettrahmens

Wichtig ist es, bei der Planung des neuen Bettes zu beachten, dass es sich bei den meisten Bettgrößen um die reine Liegefläche handelt und der Bettgestell-Rahmen noch hinzu gerechnet werden muss. Auch die Breite von Fuß- oder Kopfteil sollte nicht vergessen werden. Vor allem bei Polsterbetten verändern sich die Maße noch einmal – und das zum Teil erheblich.

Bei Angaben zur Bettgestell-Höhe sollte man darauf achten, dass meist der obere Abschluss der Liegefläche gemeint ist. Als Standardhöhen gelten mittlerweile 40 bis 50 cm Liegehöhe, ab 50 cm spricht man von Komforthöhen, die das Ein- und Aussteigen ins Bett deutlich komfortabler gestalten, was mittlerweile auch jüngere Menschen immer mehr zu schätzen wissen.

Kreieren Sie Ihr eigenes Traumbett – wir helfen Ihnen gerne

Bettenstudio Kugler
Ihre Schlafexperten in Plattling und Deggendorf

Telefon: 09931 / 8075

Fax: 09931 / 2688

Email: info@bettenstudio.com